Califica este post

Ziel der Nahrung ist es, Nahrung und Energie für die Entwicklung und das Wachstum des Organismus bereitzustellen. Der Unterschied zwischen gesunder und ungesunder Ernährung lässt sich an der Menge des für den Körper schädlichen Inhalts messen. Je höher die Qualität der Lebensmittel ist, desto weniger saures Material wird gebildet und enthält mehr mineralische und alkalische Produkte, die Säuren neutralisieren. Die Auswahl von Lebensmitteln ist immer wichtig, um sich daran zu erinnern, dass alkalische Substanzen reinigen und Säuren den Körper schädigen. Eine der Gesundheitsgarantien ist das Gleichgewicht von Säuren und Laugen.




Leider dominieren in “modernen” Lebensmitteln die Substanzen, die den Körper ansäuern. Es handelt sich um Fleisch und seine Derivate, Weißmehlprodukte, Kaffee, Alkohol, Säfte, Fisch und Meeresfrüchte, Brot, Süßigkeiten, Eier, kohlensäurehaltige Getränke usw. Die Liste der alkalischen Produkte ist viel kürzer: frisches Obst, Gemüse, Salate, Kartoffeln, Mineralwasser ohne Gas und wenig anderes. Es ist offensichtlich, dass es eine schwierige Aufgabe ist, das Gleichgewicht von Säuren und Laugen ausschließlich auf der Basis von Lebensmitteln aufrechtzuerhalten.

Der Körper versucht, saure Abfälle, die während des Stoffwechsels entstehen, mit Urin, Schweiß und exspiratorischem Dioxid zu beseitigen. Hierzu ist es notwendig, die entsprechende Menge alkalischer Mineralien, von denen die wichtigsten Kalium-, Natrium-, Calcium- und Magnesium-Mineralien sind, über die Nahrung und die Getränke aufzunehmen.

Insbesondere nach dem 45. Lebensjahr kann der Organismus häufig nicht mehr alle angesammelten Säureabfälle entsorgen. Alles, was nicht beseitigt wird, sammelt sich an verschiedenen Stellen des Körpers und der Körper wird zunehmend sauer. Wo der Körper sauren Abfall lagert, sinkt die Durchblutung und extrem wichtige Organe leiden unter unzureichendem Blut. Und das verursacht viele degenerative Erkrankungen.




Säure angesammelter Abfall verringert die Alkalinität des Blutes. Die Alkalität des Blutes wird durch den pH-Index definiert und ist sehr begrenzt: von 7,3 bis 7,45. Eine kleine Abweichung von diesen Werten führt zu schwerwiegenden gesundheitlichen Problemen und wenn der Säuregehalt auf pH 6,95 abfällt, stirbt der menschliche Körper. Der Körper versucht, diesen flüssigen Abfall in feste Stoffe umzuwandeln und an verschiedenen Stellen anzusammeln, insbesondere in der Fettschicht, um seine schreckliche Wirkung zu verringern. Daher ist die Ansammlung von Fett und Übergewicht häufig die Folge der Ansammlung von nicht beseitigtem Säureabfall.

Feste Säureabfälle sind Cholesterin, Fettsäuren, Urinsäuren und deren Salz, Nierensteine, Sulfate und Phosphate. Die Lagerung dieses Mülls beschleunigt den Alterungsprozess. Der Schlüssel zu guter Gesundheit und Langlebigkeit liegt in der Fähigkeit des Körpers, diese Abfälle zu neutralisieren und zu beseitigen.

Wenn wir aufhören, die notwendige Menge alkalischer Substanzen, insbesondere Kalzium, in der Nahrung aufzunehmen, “borgt” sich der Körper aus den Knochen und versucht so, Säureabfälle zu neutralisieren. So beginnt die Osteoporose. Die Lagerung von Urinsäuresalzen ist günstig für die Entwicklung von Arthritis und Schnitt.

Wenn in der Bauchspeicheldrüse Säure gespeichert wird und Calciumionen zur Neutralisierung fehlen, kommt es zu Veränderungen des Insulinspiegels, die Diabetes verursachen können.

Heutzutage gibt es verschiedene Methoden zur Regulierung der Magensäure. Der Grund ist jedoch häufig nicht der Anstieg der Magensäure, sondern der Anstieg der Säuren im gesamten Organismus.

Eines der größten Probleme von Säureabfällen besteht darin, dass die Säure das Blut verdickt und das Kapillarröhrchen verstopft. Dadurch tritt Bluthochdruck auf.




Säureabfälle werden in den Venen gespeichert und können die Kapillarröhrchen verstopfen, die das Gehirn mit Blut versorgen. Der Körper versucht, diese Partikel in den Wänden der Arterien unterzubringen, was die Durchblutung einschränkt und die Aktivität des Herzens unterdrückt. Störungen treten im Blutkreislauf auf und begünstigen Herzerkrankungen, Arteriosklerose beginnt. Aufgrund großer körperlicher Anstrengungen oder Stresssituationen kann der Blutdruck stark ansteigen und schwimmende Partikel aus dem Müll entfernen, die die Venen verstopfen können, die das Gehirn mit Blut versorgen. Es besteht die Gefahr eines Herzinfarkts. Durch das Trinken von alkalischem Wasser löst sich der saure Abfall auf, schmilzt auf natürliche Weise und wird von der Niere leicht entfernt.

Die Laugen neutralisieren die Säure.

Die Behauptung, dass Laugen Säuren neutralisieren, hat keinen Zweifel. Wenn wir rohes Fleisch anfassen, sind unsere Hände fettig und normales Wasser reicht nicht aus, um sie zu reinigen. Wir müssen Seife verwenden, die als alkalisches Produkt Fett beseitigt. Wir achten sehr auf unser äußeres Erscheinungsbild, sorgen uns aber nicht um den Schmutz, der sich in unserem Körper bildet.




Die meisten von uns machen sich Sorgen über Schmerzen an verschiedenen Stellen im Körper. Es ist oft die Ansammlung von Säureabfällen, die den Grund für solche Schmerzen darstellt. Jeder Einzelne lagert Säureabfälle unterschiedlich. Die Krankheitssymptome zeigen uns, wo der Müll gelagert wird. Es ist wichtig zu verstehen, dass alle Lebensmittel, die gesünder oder weniger gesund, teurer oder billiger sind, Säureabfälle bilden und ihre Anhäufung die Hauptursache für degenerative Erkrankungen bei Erwachsenen ist. Daher sollte es nicht überraschen, dass nach der Reduzierung der Ansammlung von saurem Abfall im Körper eine bessere Gesundheit herrscht. Alkalisches Wasser ist eine großartige Lösung für dieses Problem.

Die Zunahme der Säure im Organismus kann aufhören

Spannungen, negative Emotionen, Gefühle wie Neid und Selbstsucht, Lügen sind die Hauptursachen für eine erhöhte Säure im Körper. Ebenso sind reine Gedanken, die Fähigkeit, jeden Moment des Lebens zu genießen, Liebe und Mitgefühl für andere, spiritueller Frieden und Harmonie die Hauptbedingungen für eine gute Gesundheit. Auf diese Weise ist die Fähigkeit zur Entspannung auch ein Faktor, der zur Alkalisierung des Körpers beiträgt.

Leider sind Menschen mit einem zu hohen Säuregehalt im Körper schwer zu bekommen. In der Regel sind ihre Nierenkapseln aufgrund des daraus resultierenden Säureüberschusses stark erschöpft, und diese Menschen neigen dazu, launisch und zu empfindlich zu sein. Es scheint, dass sie nicht in der Lage sind, einen stabilen spirituellen Zustand aufrechtzuerhalten, da ihr Körper ständig eine neue “Dosis” von Säuren benötigt

Der Säuregehalt des Organismus ist zum großen Teil auf den Einfluss veränderter Ernährungsgewohnheiten zurückzuführen. Es ist möglich, die Ernährung von sauer auf alkalisch umzustellen. Leider tun dies nur sehr wenige Menschen, da unsere Ernährungsgewohnheiten tief verwurzelt sind. In den meisten westlichen Ländern herrscht eine saure Ernährung vor. Ihre Freunde essen so, Partys werden auch so gefeiert. Die Menschen spüren die Fülle und Erleichterung erst nach einer guten Dosis sauren Essens oder Getränks. Es ist schwieriger, auf die alkalische Ernährung umzusteigen, da dies viele Anstrengungen und Ideen erfordert, um Lebensmittel aus der kurzen Liste der alkalischen Lebensmittel zuzubereiten.

In letzter Zeit ist die Verwendung des Nahrungsergänzungsmittels sehr populär geworden. Es gibt viele Nahrungsergänzungsmittel, die helfen können, den Körper zu “erfrischen”, indem sie ihn mit alkalischen Elementen aufladen. Unglücklicherweise sind riesige Mengen an rohem grünem Gemüse notwendig, um diese Ergänzungsmittel herzustellen. Daher ist es sehr teuer und nicht jeder kann es sich leisten, es regelmäßig zu verwenden. Darüber hinaus werden häufig unvollständige und irreführende Informationen zu dem Zusatz bereitgestellt, um kommerzielle Vorteile zu erzielen.




Es gibt einige Methoden zur Alkalisierung des Organismus, die nicht so häufig angewendet werden. Es sind Meditations- und Atemübungen. Die in der indischen Philosophie als Pranayama bekannte Atemtechnik ist eine sehr subtile Methode zur Alkalisierung des Organismus. Diese Atemmethode ermöglicht es, eine große Menge von Säuren, die in Form von Kohlendioxid ausgeatmet werden, zu eliminieren. Es ist klar, dass diese Methode den Säurehaushalt in einer Nacht nicht verändert. Diese Technik muss mindestens ein Jahrzehnt lang angewendet werden.

Trinken Sie mehr Wasser und Sie werden gesünder und länger leben.

Die bedeutende Rolle von Wasser ist allgemein anerkannt. Wir sind zu 90% aus Wasser geboren. Wenn wir wachsen, nimmt die Wassermenge ständig ab. Wenn eine Person 70 Jahre alt ist, verbleiben nur 60% des Wassers im Körper. Offensichtlich ist Wasser der Schlüssel zum Leben.

Wasser, das vom Körper aufbereitet wird, ist der Hauptbestandteil der interzellulären Flüssigkeit. Unsere Organe “schwimmen” in dieser Flüssigkeit, die jede Zelle von der Milliarde, die wir haben, trennt und unseren Mitochondrien Nährstoffe zuführt.

Wasser ist die Lösung, die unsere Zellen reinigt und Abfälle von der Haut entfernt. Es ist die Elektrokette, die Nachrichten sofort an jeden Teil unseres Körpers weiterleitet und verarbeitet. Der Vorteil von Wasser gegenüber Nahrungsmitteln ist die Tatsache, dass es leicht eliminiert werden kann. Alkalisches Wasser hat noch mehr Vorteile, die neue und einzigartige Eigenschaften bieten.

Von Wasseraktivatoren hergestelltes ionisiertes Wasser ist in Japan, Südkorea und Usbekistan als traditionelle medizinische Behandlung anerkannt. Die Behandlung aller Krankheiten ist in P. Šibilskis ‘Buch “Activated and Silver Water” beschrieben.

Alkalisches Wasser entfernt effektiv Abfälle aus dem Körper. Neutralisiert und verflüssigt sauren Abfall, der sich im Körper über die Niere angesammelt hat.




Die Oberflächenspannung von alkalischem Wasser ist erheblich geringer, seine Moleküle gehen in viel kleinere Derivate (von 5-6 Molekülen) über als in normalem Trinkwasser (10-13 Moleküle). Dies bedeutet, dass dieses Wasser das Gewebe viel effizienter durchdringt, kaum behandelbare Giftstoffe auflöst und sie aus dem Körper entfernt. Es ist die natürliche Maßnahme, die hilft, Giftstoffe und Säuren zu neutralisieren, die Flüssigkeitszufuhr des Körpers sicherzustellen und das alkalische Blut zu erhalten. Der Entgiftungsexperte und Autor des Buches “Tao de Deto”, Daniel Reid, gibt an, dass alkalisches Wasser als Entgiftungsmittel für unsere tägliche Kontamination mit Toxinen wirkt.

Es ist sehr wichtig, dass das Oxidationsreduktionspotential (ORP) des alkalischen Wassers, das die Energie der Elektronen kennzeichnet, nahe am Potential der Körperflüssigkeiten liegt. Die ORP des Organismus ist reduktiv und schwankt von (+ 100) bis (- 200) mV. Gleichzeitig schwankt die ORP des Wassers, das wir trinken, von (+ 200) bis (+ 300) mV. Die Aktivität von Elektronen in Körperflüssigkeiten ist viel höher als die des Wassers, das wir trinken. Wenn das Wasser, das wir mit seinem Redoxpotential trinken, in der Nähe des Redoxpotentials von Körperflüssigkeiten wäre (im Fall von alkalischem Wasser), würde die Lebensenergie des Organismus nicht zur Korrektur der Energie der Elektronen verwendet. Dies bedeutet, dass das Wasser sofort aufgenommen und in die lebenswichtige Aktivität des Organismus einbezogen wird.

Alkalisches Wasser ist ein natürliches Antioxidans. Freie Radikale sind bekanntlich Teile von Molekülen, denen ein Elektron fehlt (Peroxide, Sauerstoffmoleküle ohne Elektron). Sie bilden sich im Körper bei Oxidation. Die Menge an freien Radikalen wird folglich während der Vitalfunktion des Organismus gebildet. Ziel ist es, den Organismus vor Bakterien und Viren zu schützen oder schlecht gebildete Zellen abzutöten.Wenn es zu viele freie Radikale gibt, “greifen” diese sehr aggressiv benachbarte Moleküle an, um die fehlenden Elektronen wiederzugewinnen. So stimulieren freie Radikale unkontrollierte chemische Reaktionen, schädigen oder töten sogar Körperzellen, schaffen das ideale Mittel für die Entwicklung von Krebs, Atherogenese, chronischen Entzündungen und anderen Krankheiten.

Das negative Redoxpotential von alkalischem Wasser, das auch als reduziertes Wasser bezeichnet wird, bedeutet, dass es im Inneren freie Elektronen enthält, die die negative Wirkung freier Radikale neutralisieren. Die antioxidativen Eigenschaften von alkalischem Wasser werden auf diese Weise ausgedrückt.

Alkalisches Wasser spielt eine wichtige Rolle bei der Verdauung von Lebensmitteln. Wenn der Säuregehalt des Organismus zunimmt, nimmt er bekanntermaßen zu. Eine der Nebenwirkungen des Säuregehalts des Organismus ist die Unfähigkeit des Magens, die für eine gute Verdauung erforderliche Salzsäure abzuscheiden. Sang Whang erklärt, dass alkalisches Wasser die Abnahme der Magensäure stimuliert, dh der Wert des pH-Index steigt. Wenn der Wert des pH-Index 4,5 erreicht, beginnen die Magenwände Salzsäure zu produzieren und auf diese Weise wird die notwendige Säure des Magens wiederhergestellt. Da im Körper ohne analoge Gegenreaktion nichts passieren kann, entsteht gleichzeitig Natriumhydrogencarbonat, das die alkalische Blutreserve ergänzt, die in den Kreislauf gelangt. Dieser alkalische Stoßfänger wird von der Bauchspeicheldrüse nach der Verdauung von Nahrungsmitteln im Magen verwendet und neutralisiert die Restsäuren der verdauten Nahrung. Auf diese Weise stimuliert alkalisches Wasser die Sekretion von Magensäuren und erhöht gleichzeitig die Menge an alkalischem Puffer, die für die Abnahme des Säuregehalts im Blut sehr wichtig ist.

Hohe Gesundheitsquoten in Südkorea und Japan in den letzten 30 Jahren überraschen die Welt. Dies ist auf moderne Technologien zur Verbesserung der Wasserqualität zurückzuführen. Jede fünfte Familie trinkt täglich alkalisches Wasser. Diese riesige Gruppe von Verbrauchern wird jedes Jahr von einer Million Menschen angegliedert. Es überrascht nicht, dass viele Krankenhäuser in Japan und Südkorea ionisiertes alkalisches Wasser anstelle sehr teurer Medikamente und Antibiotika verwenden.




Das Beste an dieser Gesundheitsrevolution ist, dass ihre Hauptstärke nicht die Pharmaunternehmen sind, sondern die Menschen. Die Menschen sind diejenigen, die entscheiden können, wie sie sich um ihre Gesundheit kümmern möchten.

“Niemand wurde geheilt, indem man nur über Gesundheit sprach. Gesundheit wird wahr, wenn wir etwas dafür tun.” (Ian Blair Hamilton)

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert